07.05.2019Schöpfungsverantwortung

Wie nachhaltig können Städte und Gemeinden sein?

Die Mobilitätswende als Chance

Immer mehr Menschen leben weltweit in Städten. Eine besondere Herausforderung ist die Organisation von platzsparender und zugleich klimafreundlicher Mobilität in Städten um Probleme wie Feinstaubalarm, Staus, Parkplatzsuche, Lärm und hohe Emissionen – verursacht durch die hohe Motorisierung – zu lösen.
Welche Alternativen gibt es um sich vom Auto als dominierenden Verkehrsmittel zu lösen und gleichzeitig Lebensqualität zu gewinnen. Wie muss eine an den Klimazielen ausgerichtete Verkehrspolitik künftig aussehen?

Referent: Ulrich Leth
Ulrich Leth ist seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Verkehrswissenschaften der TU Wien. Er hat an über 30 nationalen und internationalen Projekten zum Thema Mobilität, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik etc. mitgearbeitet. Weiters ist der Verkehrsplaner Autor zahlreicher Artikel und wissenschaftlicher Beiträge wie beispielsweise „Die Verkehrsart der postfossilen Stadt. Fußverkehr“.

Dauer: 18.30-20.30 Uhr
Ort: Don Bosco Haus Wien
Veranstalter: ARGE Schöpfungsverantwortung
Beitrag: freier Eintritt
Anmeldung: bis 29.04.2019 unter office@argeschoepfung.at oder unter +43 660 760 00 08

Im Anschluss sind alle herzlich auf einen kleinen Imbiss eingeladen.

Foto: TU Wien

Veranstaltungen