01.03.2017Weltanschauung

Wallfahrten im Christentum

„Am Ende der Tage wird es geschehen: Der Berg mit dem Haus des Herrn steht fest gegründet als höchster der Berge;
er überragt alle Hügel. Zu ihm strömen die Völker. Viele Nationen machen sich auf den Weg.
Sie sagen: Kommt, wir ziehen hinauf zum Berg des Herrn und zum Haus des Gottes Jakobs.
Er zeige uns seine Wege, auf seinen Pfaden wollen wir gehen.
Denn von Zion kommt die Weisung, aus Jerusalem kommt das Wort des Herrn.“ (Micha 4,1-5)

Von der Pilgerfahrt zur Gerichtsstrafe. Von der Buß- zur Buswallfahrt. Von der sportlichen Herausforderung zur erfüllten Zeit. Die christliche Wallfahrt im Wandel der Zeiten, von den Anfängen bis zur Gegenwart – ein Thema, das gerade am Aschermittwoch zum Nachdenken anregen soll.

In Kooperation mit der VHS Hietzing.

Referent: Mag. Elmar Walter (Geschäftsführer der St. Nikolausstiftung, Theologe)

Termin: Mi, 01. März 2017
Zeit: 18:30-20:00 Uhr
Ort: Bezirksmuseum, 1130, Am Platz 2
Teilnahmegebühr: € 6,-

Veranstaltungen