17.11.2016Weltanschauung

Der Offene Kreis

Beim nächsten "Offenen Kreis" am 17. November 2016 hält Dr. Franz Bauer einen Vortrag zum Thema „Kurze Geschichte der Migration“ - Reflexionen nach einem Buch von Massimo Livi Bacci.

Die Migrationspolitik ist einer der Bereiche, in denen deutlich tiefe Gräben innerhalb Europas zu Tage treten. Die Migrant/-innen werden als Arbeitskräfte betrachtet, nicht als Teil der sie aufnehmenden Gesellschaft. Gegenüber den Ausländer/-innen herrscht eine geringe Toleranz.
Max Frisch hat einmal die Kurzsichtigkeit der Regierungen in dem Satz zusammengefasst: "Wir riefen Arbeits­kräfte, und es kamen Menschen."
Die Migration ist ein Vorrecht des Menschen. Der Interessenkonflikt zwischen den Herkunftsländern, den Aufnahmeländern sowie den Migrant/-innen ist heute zu einem großen Problem für die EU-Staaten geworden.

Nach einer Diskussion zum Thema  gibt es anschließend - für die, die länger bleiben  wollen - ein gemütliches Beisammensein bei Speis und Trank.

Auf Ihr Kommen freuen sich
Pater Josef Bauernfeind SDB, Hannes Spitalsky und Günther Mayer

Termin: Do, 17. November 2016
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Don Bosco Haus
Teilnahmegebühr: Spende erbeten

Veranstaltungen