Menschen und ihre Berufung

Thomas Marosch, Kaplan in Perchtoldsdorf war im Rahmen unserer Reihe „Menschen und ihre Berufung“ am 29. November 2017 zu Gast im Don Bosco Haus Wien.

Kaplan Marosch erzählte sein – wie er selbst es bezeichnete – „buntes Leben“, auf dem Weg ins Wiener Priesterseminar. Er sprach darüber, was ihn in seinem Leben früher schon geprägt, begleitet und inspiriert hat und was seinem Leben bis heute Richtung gibt. 

Schon von klein auf war Glaube sein Begleiter, besonders im Rahmen seines Engagements in seiner Heimatpfarre Gumpoldskirchen. Er erfuhr durch das Erleben der Gemeinschaft von Taizé einen tieferen Zugang zum Glauben und zur Religion. Der weitere Meilenstein war der Besuch des Theologischen Kurses, in Wien. Er wurde 2015 zum Priester geweiht. Der heutige Kaplan hat seine Berufung immer mehr vertiefen dürfen und kann heute seine Erfahrungen als wertvolle Grundsteine nützen. 

Soziales Engagement, Ethik und Gerechtigkeit sind für ihn von großer Bedeutung - das war schon damals beim Wirtschaftsstudium so, zeichnet aber auch seine Tätigkeit als freiwilligen Sanitäter und Krisenbegleiter beim Samariterbund aus.

Vielen Dank für den authentischen und begeisternden Vortrag!

Veranstaltungen