Don Bosco Fest 2017

30 plus 1 Jahre: Weiter im Don Bosco Haus

Zum traditionellen Don Bosco Fest am 31. Jänner im Wiener Don Bosco Haus begrüßten die Salesianer als Festprediger Petrus Pilsinger, Abt des Benediktinerstiftes Seitenstetten/Niederösterreich.

Er war jahrelang als Informatik- und Religionslehrer tätig und zeigte in seiner Predigt viel Kenntnis über die Pädagogik Don Boscos: „Es ist gut, dass es dich gibt, das gilt vor allem für schwierige Schüler!“ Abt Petrus erinnerte außerdem: „Alles Wesentliche im Leben wie Liebe, Geborgenheit und auch den Himmel gibt es nur geschenkt. Danken wir dafür, was uns geschenkt wurde.“

Zweiter Höhepunkt war eine historische Rückschau mit der Vorstellung der neuen Infobroschüre „Weiter mit Don Bosco: 30 plus 1 Jahre“ und des neu gegründeten „Vereins der Freunde des Don Bosco Hauses Wien“. Vereinsziel es ist, Projekte und Angebote im Haus zu fördern. Der Vorstand freute sich bereits am Don Bosco Festabend über erste Beitrittserklärungen und lädt herzlich zur Mitgliedschaft ein.
Weitere Informationen: HIER

Ein dritter Höhepunkt: Die Gemeinschaft des Hauses hatte Pater Rudi Osanger gebeten, den Abend mit seiner neue „Misse die misericordiae“ musikalisch zu gestalten. Für den Jugendchor gab es einen extra Applaus – ganz wie es zum Don Bosco Fest passt.

Veranstaltungen