SOLWODI

Die Vortragsreihe "Menschen, die ihre Berufung gefunden haben und ihre Träume leben" bietet nicht nur die Möglichkeit, das Leben starker und interessanter Persönlichkeiten kennen zu lernen, es werden auch gesellschaftspolitische Themen aufgegriffen und diskutiert.
Am 14. April 2016 hatte das Don Bosco Haus Sr. Anna Mayrhofer FMM, Ordensschwester und Mitbegründerin SOLWODI Österreich als Gast.
SOLWODI bedeutet "Solidarity with women in distress" oder "Solidarität mit Frauen in Not" ist ein in 1985 von der Ordensfrau Sr. Dr. Lea Ackermann in Kenia gegründete Initiative, welche sich mittlerweile auch in Deutschland und Rumänien für Frauen und Mädchen einsetzt, die Opfer von Frauenhandel, Zwangsprostitution, Gewalt und Ausbeutung geworden sind.
Die Arbeit von SOLWODI orientiert sich am christlichen Menschenbild - im Vordergrund steht die Würde und Freiheit des Menschen.
In Österreich engagiert sich seit 2010 eine Gruppe von Ordensfrauen gegen Frauenhandel, die sich mit dem internationalem Wirken von SOLWODI durch die Gründung des eigenständigen Vereines SOLWODI Österreich verbunden hat.
Sr. Anna berichtete unter anderem über ihre Arbeit, über Hintergründe der Frauenhandel sowie über die Lebenssituation der zu Opfer gefallenen Personen.
Vielen Dank für den spannenden und mitreißenden Vortrag!

Veranstaltungen