Orientierungstage-Methodenaustauschtreffen

Voller Erfolg für OTMAR!
Methoden, Knowledgesharing und 42 Teilnehmer/-innen beim ersten österreichweiten Orientierungstage-Methodenaustauschtreffen in Wien

Vom 20. bis 22. Mai 2016 trafen sich 42 motivierte Orientierungstageleiter/-innen  (OT) im Wiener Don Bosco Haus, um an dem ersten österreichweiten Methodenaustauschwochenende OTMAR teilzunehmen.

Maria-Theres Böhm, Leiterin der Jugendbildung im Don Bosco Haus und Anna Bachofner, Koordinatorin der KJÖ, führten durch die Tagung. Auf dem Programm standen unterschiedliche Workshops zu den Themen „Warm Ups & Cool Downs“, „Aggressionsabbau & Austoben“, „Facebook, Twitter & Co.“, „Outdoormethoden“, „Zukunft gestalten“ und „Leben mit dem Tod“. Kennengelernt wurden zahlreiche Methoden und Spiele, welche die TeilnehmerInnen gegenseitig austauschten und auf ihre Praxistauglichkeit testeten.

Ein Highlight der Bildungsveranstaltung war der Workshop zum Thema „Kulturelle Vielfalt (Migration & Asyl)“, geleitet von Andrea Schwinner, Referentin bei Sapere Aude. Dank ihrer Erfahrung in der politischen Bildung mit Jugendlichen und Erwachsenen, wurden die OT-Leiterinnen und -Leiter mit Methoden und Informationen zu der aktuellen Thematik bereichert.

Eine gemeinsame Abendeinheit bot die Möglichkeit, zu einem vertieften Austausch über die Erfahrungen und Erlebnisse, Freuden und Frustrationen in der Arbeit mit den Schulklassen.

Das intensive Wochenende endete mit dem gemeinsamen Gottesdienst am Sonntag. Bildungshausleiter Pater Siegfried M. Kettner SDB erinnerte an den Auftrag und die Möglichkeit der Orientierungstageleiter/-innen, das Evangelium den jungen Menschen näher zu bringen und einen Keim zu setzen, der sich in ihnen weiterentwickelt und reift.

Die Schulklassen der nächsten Orientierungstage können auf viel Neues gespannt sein!

Svenja Wloka, Maria-Theres Böhm, Anna Bachofner

Veranstaltungen